Das Gefieder eines Hahnes

Tag des offenen Bauernhofes 2021

Noch ist nicht abzusehen, wie sich die Corona-Pandemie entwickelt und inwieweit Aktionen auf Höfen in Präsenz stattfinden können. Aber: Wir bleiben zuversichtlich und so heißt es auch in diesem Jahr wieder: Lernen Sie unsere heimische Land- und Forstwirtschaft kennen!

Wo es nicht möglich sein wird, Landwirtschaft unmittelbar zu erleben, wollen wir die digitalen Kanäle nutzen. Über Videos wollen wir Sie, die Verbraucherinnen und Verbraucher, einladen zu einer (virtuellen) Reise aufs Land und Ihnen Höfe vorstellen. Bäuerinnen und Bauern geben auf diesem Weg Einblick, welche Arbeiten auf den Betrieben, im Stall, auf den Feldern oder auch im Wald zu leisten sind.

 

Bäuerin Christine Singer aus Oberbayern führt Sie digital auf ihren Bauernhof:

Sehen Sie weitere Videos zum Tag des offenen Hofes auf dieser Seite.

 

Vielleicht sind im Laufe des Jahres auch wieder Aktionen und direkte Kontakte im kleineren Format möglich. Über Aktuelles zum „Tag des offenen Hofes“ informieren wir Sie weiter auf dieser Seite.

„Landluft schnuppern“ können Sie aber auch schon beim Einkauf in Hofläden und auf Bauernmärkten. Dabei bekommen Sie das ganze Jahr über frische, regionale Lebensmittel direkt vom Erzeuger.  Hier finden Sie Ihren nächsten Bauernmarkt. Eine Übersicht über die Einkaufsmöglichkeiten in den vielen Hofläden bekommen Sie auf www.einkaufen-auf-dem-bauernhof.com

Sie wollen mit Ihrem Hof dabei sein?

Sie sind Landwirtin oder Landwirt und möchten die Arbeit auf Ihrem Hof und Ihren Feldern vorstellen? Dann drehen Sie einen kurzen Videoclip! Stellen Sie Ihren Hof vor und posten Sie Ihr Video in den sozialen Medien unter den Hashtags #TagdesoffenenHofes #TdoH und #Kommtaufsland.

Wie einfach Sie ein Video drehen können, zeigt Ihnen Oberbayerns Bezirksbäuerin Christine Singer:

 

Auch Alfred Enderle, Schwabens Bezirkspräsident des Bauernverbandes, hat sich an ein Video getraut und lädt auch Sie ein, es einfach auszuprobieren: